Indie-Entwickler von 3DS eShop und Wii U Store angetan

Nintendo hat eine lange Lernphase hinter sich, wenn es darum geht Spiele und Inhalte digital zu vertreiben. Nach den ersten Schritten mit WiiWare und DSiWare schaffte es schließlich der eShop ans Tageslicht. Obwohl die Namen WiiWare und DSiWare unter Spielern kein unbedingt positives Gefühl auslösen, scheint der 3DS eShop und der kommende Wii U Store mit doch recht positiven Gefühlen aufgenommen zu werden. Speziell für Indie-Entwickler sind die beiden Plattformen sehr interessant. Einige der unabhängigen Entwickler gaben nun im Interview mit der Website Gamasutra Ihre Meinungen zu Nintendo´s digitaler Distribution bekannt. Nachfolgend findet Ihr ein paar Meinungen von diversen Entwicklern die derzeit an Spielen für Nintendo´s eShop arbeiten.

„Meiner Meinung nach hat Nintendo mit dem eShop vieles richtig gemacht. Besonders die vielen Features im Store sind sehr gut gelungen.“ Tyrone Rodriguez von Nicalis (Cave Story Entwickler).

„Es wurde viel über WiiWare und DSiWare in der Vergangenheit gesagt. Was mich am meißten gestört hat war, dass Nintendo bei WiiWare nie auf das Feedback von Spielern und Entwicklern eingegangen ist.“ so Collin van Ginkel, Toki Tori Entwickler bei Two Tribes.

„Man sieht bereits jetzt, dass es viel mehr Spiele für den eShop als für seine Vorgänger gibt. Entwickler sind viel aktiver auf dieser Plattform und ich hoffe das sich dieser Trend auf der Wii U fortsetzen wird.“

Laut dem Gaijin Games Mitgründer Alex Neuse wird der demnächst erscheinende Titel Bit. Trip Runner 2 direkt zum Start der Wii U im eShop der Wii U erscheinen. Laut Neuse ist man von der Zusammenarbeit mit Nintendo sehr begeistert.

„Dan Adelman von Nintendo ist ein Champion. Er holt viele Indie-Developer auf Nintendo´s Plattform“ so Neuse.

Auch der Renegade Kid Entwickler Jools Watsham ist der gleichen Meinung. Jools Watsham hatte in der Vergangenheit mit den Spielen Mutant Mudds und Bomb Monkey im 3DS eShop bereits Erfolge feiern.

„Ich glaube das viele Leute der Meinung sind das Nintendo ein schwieriger Geschäftspartner ist. Meine Erfahrung bei der Zusammenarbeit war großartig. Wenn ich Fragen habe oder etwas brauche setze ich mich mit Nintendo in Verbindung und bekomme Hilfe und Unterstützung. Wenn Sie etwas von mir brauchen tun sie das gleiche.

Wenn es genug Leute gibt die aktiv im eShop einkaufen haben wir die Chance unser Business Model komplett umzustellen. Das wiederrum ermöglicht es uns neuen Content für die Plattform zu bringen, ohne den Umweg über den kaputten Retail Markt machen zu müssen.“ so Watsham.

Die Meinungen der Entwickler gehen also eher ins positive wenn es um den Nintendo eShop geht. Derzeit kann man davon ausgehen, dass der Wii U Store die gleichen Voraussetzungen wie der 3DS eShop bieten wird.

Quelle

Veröffentlicht von

Redaktion

Wir sind Freelancer, Blogger, Reporter und große 3DS Fans mit einer dicken Portion Hype in den Adern. Besuch doch unsere Kontaktseite und erfahre mehr über uns. Home page: http://3dsxl.at